Gesetz

Unbefruchtete Eizellen dürfen wie Samenzellen in der Schweiz fünf Jahre tiefgefroren bleiben. Bei Frauen mit bösartigen Leiden können diese länger aufbewahrt werden. Eine Befruchtung der Eizellen ist in der Schweiz ausschliesslich in heterosexuellen Paar-Beziehungen möglich. Ein Paar muss nicht verheiratet sein, eine stabile Paarbeziehung ist aber eine legale Voraussetzung, damit das Kind eine Mutter und einen Vater hat. Fremdsamenbefruchtung ist ausschliesslich bei verheirateten Paaren möglich.